"Im Labyrinth der Zeiten" - Jüdisches Museum München u. Stadtspaziergang

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Samstag, 25. September 2021 09:00–22:00 Uhr

Kursnummer 212-10102E
Dozentin Barbara Holly
Datum Samstag, 25.09.2021 09:00–22:00 Uhr
Gebühr 80,00 EUR
Ort

88326 Aulendorf, Bahnhof 1, Schalterhalle
Bahnhof 1
88326 Aulendorf

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Wir besuchen die am 17. März 2021 eröffnete Ausstellung "Im Labyrinth der Zeiten mit Mordechai W. Bernstein - Durch 1700 Jahre Deutsch-Jüdische Geschichte" im Jüdischen Museum in München.
Mordechai W. Bernstein (1905-1966) war Mitarbeiter des "Jüdischen Wissenschaftlichen Instituts" (YIVO) in Wilna, das 1941 nach New York übersiedelte. Er erhielt den Auftrag, für das YIVO Dokumente und Materialien zu suchen, die während der NS-Zeit geraubt worden waren. In den Jahren 1948 bis 1951 besuchte er aber auch rund 800 Orte auf der Suche nach Überresten von Spuren deutsch-jüdischer Kultur. In drei Bänden in jiddischer Sprache veröffentlichte er die Ergebnisse seiner Suche und schaffte so ein musée imaginäre der zerstörten deutsch-jüdischen Kultur. Die Ausstellung zeigt 18 Objekte, die Mordechai W. Bernstein aufgespürt hat und stellt Bernsteins Blick aus der Perspektive der unmittelbaren Nachkriegszeit dem heutigen gegenüber. Die Bandbreite reicht dabei von einer antiken Öllampe mit Menora, über eine verbrannte Tora-Krone aus Laupheim bei Ulm bis hin zu einem Modell der im Juni 1938 zwangsweise abgebrochenen Münchner Hauptsynagoge und zeigt so die Vielfalt deutsch-jüdischer Kultur auf.
Vor dem Rundgang durch das Museum bekommen wir eine kurze Einführung und unternehmen dann zunächst einen Stadtspaziergang mit dem Thema "Zeichen in Ruinen und Steinen - Auf den Spuren jüdischer Geschichte in München". Danach ist eine Stunde Pause geplant, bevor wir mit dem Rundgang durch das Museum starten.
Im Preis enthalten: Bahnfahrt Aulendorf - München und zurück, S-Bahn vom Hauptbahnhof zum Marienplatz, Museumsbesuch, Stadtführung. Verpflegung bitte selbst organisieren, im Museum besteht keine Einkehrmöglichkeit. In der Nähe des Museums ist z. B. der Viktualienmarkt.

Hinweise:

Keine Gebührenermäßigung möglich.
Anmeldeschuss: 10.09.2021
Bitte mitbringen: Eventuell Verpflegung und ein Getränk.


nach oben
 

Volkshochschule Oberschwaben

Geschäftsstelle Aulendorf

Rathaus/Schloss,
Hauptstraße 35
88326 Aulendorf

E-Mail & Internet

info@vhs-oberschwaben.de

Telefon & Fax

Telefon: 07525/923934-0
Fax: 07525/92393490

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG