80 Jahre nach Kriegsbeginn - Zeitzeugen erinnern sich

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Donnerstag, 24. Oktober 2019 19:00–21:15 Uhr

Kursnummer G10101
Dozent Alfred Weißhaupt
Datum Donnerstag, 24.10.2019 19:00–21:15 Uhr
Gebühr 8,00 EUR
Ort

88456 Ingoldingen, St. Georgenstraße 1, Gemeindestadel
St. Georgenstraße 1
88456 Ingoldingen

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Zwischen dem 16. und dem 21. Lebensjahr verbringt der Mensch seine Jugendzeit, in der die jungen Leute in Deutschland früher zwar noch nicht wählen durften, dafür waren sie zu jung. Sterben fürs Vaterland allerdings war erlaubt, fast sogar gewünscht. Dafür reichen die Lebensjahre aus.
Es waren die Geburtsjahrgänge 1917 bis 1929, die ihre Jugendzeit im Nationalsozialismus erlebten und oft nicht überlebten. Alfred Weißhaupt hat in den letzten Jahren 8 Frauen und 23 Männer dieser Jahrgänge über ihre Erlebnisse erzählen lassen und nun die oft tragischen und grausamen Geschichten in drei Büchern veröffentlicht. Es sind Geschichten von Frauen und Männern aus Oberschwaben, wie sie in keinem Geschichtsbuch zu finden sind.
Erzählungen von Kummer, Leid und Unterdrückung. Aber auch von Verführung und vom Überleben.
Unter den Erzählenden sind auch 3 Männer aus Winterstettenstadt und Winterstettendorf, die den Wahnsinn des Nationalsozialismus überlebten und heute alle drei über 90 Jahre alt sind. Ihre Erlebnisse stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Der Referent wird an dem Abend aus den drei Büchern vorlesen.


nach oben
 

Volkshochschule Oberschwaben

Geschäftsstelle Aulendorf

Rathaus/Schloss,
Hauptstraße 35
88326 Aulendorf

E-Mail & Internet

info@vhs-oberschwaben.de

Telefon & Fax

Telefon: 07525/923934-0
Fax: 07525/92393490

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG